MALERISCHES SÜDCHINA

CHENGDU – SHANGRI-LA – LIJIANG/SHAXI - KUNMING - GUILIN/ZHAOXING/YANGSHUO 

16.10.2018 - 30.10.2018 

 

Erleben Sie den malerischen Süden Chinas in seiner Vielfalt bei leichten Wanderungen und Radtouren, genießen Sie die verschiedenen landestypischen Gerichte und lassen Sie die fremdartigen Sitten und Bräuche in Ruhe auf sich einwirken. Am Anreisetag stehen unsere Zimmer bereits am Morgen für uns zur Verfügung, so dass wir ganz entspannt unser "Abenteuer" China am Nachmittag starten. Meist verbringen wir mehr als eine Nacht in unseren ausgewählten Hotels, so dass das Reisen nicht hektisch wird. Lassen Sie sich von mir entführen in das Reich der Mitte zur besten Reisezeit! Es erwarten uns Temperaturen von ca. 15° C (Shangri-La) bis 25° C (Guilin). Da wir uns in weniger touristischen Regionen aufhalten, können wir nicht immer europäischen Standard erwarten. Dafür erwartet uns ein tiefer Einblick in das traditionelle China.

Das Besondere dieser Reise:

  • Sie entdecken mit mir das ursprüngliche China in den weniger besuchten Provinzen Yunnan und Guizhou, in denen viele verschiedene Minderheiten leben. 
  • Wir bleiben meist mehrere Nächte an einem Ort 
  • Ausgewählte 3* und 4* Hotels  
  • FULONG TOURS Reiseleitung ab Deutschland
  • Zimmerbezug am Anreisetag bereits am Morgen
  • Besuch der farbenfrohen Sichuan Oper
  • Kleine Gruppe mit maximal 12 Teilnehmern
  • Die Formalitäten der Visabeantragung übernimmt FULONG TOURS für Sie

1. Tag  Abflug Deutschland

Mit der Bahn oder dem Bus geht es zum Flughafen (Haustürabholung optional auf Anfrage). Linienflug  mit Air China oder gleichwertig nach Chengdu.

2. Tag Chengdu  (A)                                                                                                                       

Wir erreichen Chengdu am frühen Morgen. Unsere Zimmer stehen uns bereits zur Verfügung, so dass wir uns nach der langen Reise erst einmal entspannen können. Am Nachmittag starten wir gemütlich mit unserer Entdeckungstour: Wir besichtigen das Wenshu Kloster, das dem Buddha der Weisheit gewidmet ist. Die ältesten der heutigen Bauten wurden bereits ab 1820 errichtet. Das Heiligtum beinhaltet neben einem großen Tempel auch Hallen für den Totenkult sowie einen schönen Teegarten und ein vegetarisches Restaurant. Schräg gegenüber vom Kloster befinden sich viele kleine Geschäfte, bestens geeignet für einen kleinen Bummel.  Nach dem Abendessen bestaunen wir eine farbenfrohe Aufführung der Sichuan-Oper. Die Besonderheit bei dieser Oper ist, dass die Schauspieler Masken tragen, die innerhalb weniger Sekunden von ihnen gewechselt werden können.

3. Tag  Chengdu - Shangri-La  (F/M)

Chengdu ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan und die wohl prominentesten Bewohner sind die Pandabären. In China leben heute nur noch rund 1.000 Große Pandas. Einige dieser seltenen Tiere können wir in einer Aufzuchtstation bewundern. Die großen Gehege bieten den Pandas viel Platz, in einer sehr natürlichen Umgebung zu spielen und zu leben.  Zurück in Chengdu besuchen wir den belebten Volkspark. Man trifft sich hier zum Kartenspielen, Tai Chi, Tanzen… Berühmt ist der Park auch für sein beliebtes Teehaus, in dem sich die Einheimischen gerne den ganzen Tag aufhalten. Man kann den Leuten beim Kartenspielen zugucken oder sich von einem Ohrausputzer seine Gehörgänge pflegen lassen – eine alte Tradition in Chengdu.  Am Abend Flug nach Shangri-La und Transfer zum Hotel.

4. Tag  Shangri-La (F/A)

Hier soll es sich also befinden: Das legendäre, viel gesuchte Shangri-La aus James Hiltons „Lost Horizon“. Zhongdian – heute Shangri-La - mit seinen Bergmassiven, Flüssen und Tälern liegt auf einer Höhe von 3282 m und ist bereits tief von der tibetischen Kultur beeinflusst. Wir besichtigen  das 300 Jahre alte Kloster Songzanglin ("Kleiner Potalapalast"), das der fünfte Dalai Lama errichten ließ und erhalten einen Einblick in das Leben der tibetischen Mönche. Es ist das größte Kloster in Südchina und beherbergt knapp 600 Mönche. Mit seinem traditionellen tibetischen Baustil und dem umgebenden Hochplateau bietet es eine erstklassige Szenerie. Sie werden beeindruckt sein! Nachmittags unternehmen wir einen Bummel durch die Altstadt, die nach dem großen Brand von 2014 nun wieder weitgehend aufgebaut worden ist. 

5. Tag   Shangri-La – Lijiang  (F/A)

Wir verlassen Shangri-La und fahren nach Lijiang (UNESCO Weltkulturerbe) – ca. 200 km. Auf etwa halber Strecke erwartet uns ein spektakuläres Naturschauspiel  - die Tigersprungschlucht. Die fast 4000 m in die Höhe ragenden Felswände bilden eine der tiefsten und längsten Schluchten der Welt.  Gemäß einer Legende soll hier einst ein Tiger über die Schlucht gesprungen sein um seinen Jägern zu entwischen. Daher auch der Name „Tigersprungschlucht“. Wir haben Zeit, das Panorama zu genießen und uns einen kleinen Überblick über die Schlucht zu verschaffen,  bevor wir weiterfahren nach Lijiang.

6. Tag  Lijiang  (F)

Wir genießen die Idylle im malerischen Park des schwarzen Drachen und bestaunen die Ausblicke auf den über 5500m hoch ragenden, mit Schnee bedeckten Jadedrachen-Berg, der eine fantastische Kulisse bietet. Im kleinen Dongba Museum lernen wir die traditionelle Kultur der Naxi kennen. Nur noch wenige Menschen beherrschen die letzte piktographische Schrift der Welt. Zu Fuß geht es zurück in die Altstadt einer der schönsten Städte Chinas, die seit 1997 zum Weltkulturerbe gehört. Sie begeistert vor allem durch das Gewirr ihrer gepflasterten Gassen und Kanäle. Vom Marktplatz aus besteigen wir den Löwenberg und genießen eine herrliche Aussicht. Der Nachmittag steht uns für eigene Entdeckungen zur Verfügung.

7. Tag  Lijiang - Shaxi - Lijiang   (F/A)

Heute fahren wir nach Shaxi. Das einst sehr wohlhabende Shaxi liegt auf einer antiken Handelsroute, der Tee- und Pferde-Straße, die zur alten Seidenstraße gehört. Eingebettet in ein Tal am Fuße der Himalaya-Ausläufer, liegt der Ort zwischen grünen Reisfeldern und weitläufigen Hügeln. Stein- und Holzhäuser, viele davon im Stile der traditionellen Bai-Architektur, prägen die gepflasterten Gassen und es scheint, als wäre die Zeit stehen geblieben. Ganz in der Nähe von Shaxi befindet sich der Shibao-Berg, wo wir wunderschöne buddhistische Steinmetzarbeiten aus dem 10. Jahrhundert bewundern werden. Rückfahrt nach Lijiang.
 

8. Tag  Lijiang (F/A)

Nachdem wir den Morgenmarkt besucht haben, machen wir eine gemütliche Radtour in die Umgebung von Lijiang,  in  das traditionelle Naxi-Dorf Baisha.  Hier ist es noch sehr ursprünglich und ruhig und wir erleben die Naxi´s in ihrem Alltag. Am Abend besteigen wir den Nachtzug (1. Klasse, 4-Bett-Abteil) nach Kunming.
 

9. Tag  Kunming - Guilin  (M)

Ein besonderer Höhepunkt wartet heute auf uns: Wir besuchen den berühmten Steinwald in der Nähe von Kunming, eine bizarre Laune der Natur. Im Laufe von Jahrmillionen sind die Karstfelsen der Gegend zu diesen baumartigen Gebilden erodiert, die heute aus der Erde ragen. Mythen schreiben ihren Ursprung göttlichen Händen zu, die sicherstellen wollten, dass Liebende stets einen abgelegenen Ort für traute Zweisamkeit finden. Am Nachmittag verabschieden wir uns von der Provinz Yunnan und fliegen nach Guilin.

10. Tag  Guilin - Zhaoxing   (F/A)

Vom Fubo Berg genießen wir den Blick auf die Karstlandschaft.  Maler und Dichter ließen sich von der eindrucksvollen Landschaft inspirieren. Im Herbst erfüllt ein lieblicher Duft die Straßen von Guilin. Er stammt von den Blüten der unzähligen Osmanthus-Bäume, die die Straßen der Stadt säumen. Eine nur etwa 1 – stündige Bahnfahrt bringt uns auf einer der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecken nach Congjiang (ca. 250 km), mitten in die Provinz Guizhou. Hier leben 17 verschiedene ethnische Volksgruppen wie z.B. die Miao, Dong, Zhuang, Yi und Zhao. Wir besuchen zuerst das idyllisch in den Bergen gelegene Dorf Basha, ein kleines, von modernen Einflüssen kaum berührtes Dorf der Miao und fahren anschließend nach Zhaoxing - in das Kernland der Dong. 

11. Tag  Zhaoxing  (F/A)

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Kultur der Dong und ihrer Lebenswelt. Zhaoxing zählt mit ca. 5.000 Einwohnern zu den größten Dörfern der Dong-Nationalität.  Die traditionelle Holzarchitektur ist typisch für die Region - mächtige Wohnbauten, Trommeltürme und gedeckte Holzbrücken werden wir besuchen.  In einer etwa zweistündigen Wanderung geht es durch die Reisfelder zum Dong Dorf Tang’an, wo wir mehr über die traditionellen Lebensweisen der Dong erfahren werden.

12. Tag Zhaoxing - Yangshuo (F)

Eine nur etwa 1,5 – stündige Bahnfahrt bringt uns mit dem Hochgeschwindigkeitszug schnell und komfortabel nach Yangshuo (ca. 300 km).  Yangshuo liegt am Li Fluss - wir genießen das wunderschöne Panorama über die Karsthügel. Ein chinesisches Sprichwort besagt: „Guilins Landschaft ist die schönste der Welt, Yangshuos Landschaft ist die schönste in Guilin“.

13. Tag  Yangshuo  (F)

Eine gemütliche Radtour führt uns entlang des Yulong Flusses. Weiter geht es mit dem Bambusfloß, um die Kulisse vom Wasser aus genießen zu können Der Rest des Tages ist frei und lädt ein zum Bummeln durch das lebhafte Yangshuo mit seinen vielen kleinen Geschäften und Lokalen.

14. Tag Yangshuo - Guilin  (F/A)

Gegen Mittag fahren wir zurück nach Guilin und bummeln um die Seen der Stadt, bevor wir nach dem Abendessen zum Flughafen fahren und uns von China verabschieden werden.

15. Tag  Ankunft in Deutschland

     

2.995,- pro Person im Doppelzimmer
EZ-Zuschlag 398,-€; ½ DZ auf Anfrage


Vorprogramm Peking/Xian auf Anfrage

 

Im Reisepreis inklusive:

·         Transfer zum Flughafen ab Zwickau (Haustürtransfer auf Anfrage zu buchbar) oder rail & fly
·         Linienflug  in der Economy Class
·         Übernachtung in 3* bzw. 4* - Hotels
·         Verpflegung wie ausgeschrieben
·         Inlandsflüge; Zugfahrten 
·         FULONG TOURS – Reiseleitung
·         Zusätzlich örtliche Reiseleiter
·         Reiseinformationsabend vor der Reise

Nicht eingeschlossene Leistungen:

·         Getränke zu den Mahlzeiten
·         Trinkgelder
·         Visum (z.Z. € 155)
·         Flugsteuer (z.Z. € 45)


Kleingruppenreise 6 – 12 Personen

 

Der Reisepreis basiert auf dem Veranstaltertarif der Fluggesellschaft mit limitierter Kapazität. Gegen Aufpreis stehen weitere Sitzplatzkapazitäten in höheren Buchungsklassen - ohne Auswirkung auf die Sitzplatzqualität  -  zur Verfügung. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält FULONG TOURS sich das Recht vor, die Reise abzusagen. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen von FULONG TOURS.

Geringfügige Änderungen vorbehalten. Stand 23.04.2018