FULONG TOURS

17-tägige Erlebnisreise Vietnam & Kambodscha
Frangipani

HANOI/NINH BINH – MAI CHAU – HANOI – HALONG BUCHT –  HOI AN –
SIEM REAP (KAMBODSCHA) – HO CHI MINH STADT/MEKONG DELTA

09.03.2022  -  25.03.2022

Erleben Sie mit mir gemeinsam Vietnam in seiner Vielfalt. Wir genießen die vietnamesische Küche und entspannen z.B. auf der Dschunke in der Halong Bucht oder im gemütlichen Hoi An.
 
Der Norden Vietnams besticht durch seine Ursprünglichkeit. Einfache Wanderungen durch Reisfelder und kleine Dörfer zeigen uns rund um das idyllisch gelegene Mai Chau das typische Vietnam. Auf Märkten lernen wir einheimische Produkte kennen, wir probieren regionale Gerichte und natürlich einen traditionell zubereiteten vietnamesischen Kaffee.
 
Ein ganz besonderer Höhepunkt ist der Besuch der größten Tempelanlage der Welt „Angkor“ in Kambodscha. Das "Paris des Ostens" und ein Besuch des Mekong Deltas beschließen eine vielfältige, erlebnisreiche Reise.

09.03.2022  Frankfurt – Hanoi

Mit renommierter Airline (Cathay Pacific oder gleichwertig) fliegen wir nach Hanoi. (Zubringerflüge oder rail & fly gern auf Anfrage)

10.03.2022 Hanoi/Ninh Binh ( A) 

Wir erreichen Hanoi gegen Mittag. Xin Chào – Herzlich Willkommen in Vietnam! Nach dem langen Flug tut es gut, sich nicht sofort mitten ins Getümmel zu stürzen. Wir heben uns die Besichtigung der Hauptstadt Hanoi für die nächsten Tage auf und fahren direkt in das ländliche Vietnam nach Ninh Binh in die Trockene Halong Bucht (Fahrzeit ca. 2h). Mitten in den Reisfeldern beziehen wir unsere gemütliche Lodge und haben Zeit, etwas zu entspannen. Am Abend lassen wir uns dann zum ersten Mal mit vietnamesischen Köstlichkeiten verwöhnen.

11.03.2022 Ninh Binh ( F/A) 

Das Gebiet der Trockenen Halong Bucht ist berühmt für seine atemberaubende Landschaft, in der Kalksteinformationen aus den Reisfeldern und Sumpfgebieten emporragen. Nach dem Frühstück erkunden wir gemütlich mit dem Fahrrad die Umgebung und bekommen so einen ersten Eindruck von Vietnam. Wir halten an der kleinen Bich Dong Pagode, die in einen Karstfelsen geschlagen wurde. Die Mühe hinaufzusteigen lohnt sich – wir genießen einen fantastischen Ausblick. Unser Bus bringt uns anschließend in die nahegelegene alte Hauptstadt Hoa Lu. Nach der Besichtigung steigen wir dann um auf kleine Ruderboote und genießen die Schönheit der Natur vom Wasser aus. Hier im Van Long Naturreservat geht es viel ruhiger zu als bei den Bootsfahrten in Tam Coc und mit ein bisschen Glück sehen wir auch die nur noch hier lebenden Delacour Languren.  

12.03.2022 Ninh Binh - Mai Chau ( F/A)

Wir verlassen das Gebiet der Trockenen Halong Bucht und fahren ins Mai Chau Tal (Fahrzeit ca. 3,5h). Saftig grüne Reisfelder, dichte Bambuswälder und traditionell gebaute Häuser zeichnen diese Bergregion im Norden aus. Hier leben u.a. die Weißen Thai in hölzernen Pfahlhäusern. Bei kleinen Wanderungen bekommen wir einen authentischen Einblick in das dörfliche Leben.  

13.03.2022 Mai Chau ( F)

Sonntags treffen sich die Einheimischen der Umgebung auf dem Markt in Pa Co (ca. 30 km von Mai Chau). Wir brechen früh auf und mischen uns unter das bunte Treiben. Gewebte Decken, Tischläufer, Schals, traditionelle Kleidung und vieles mehr wird hier verkauft. Man trifft sich jedoch nicht nur zum Handeln, sondern auch zum Plaudern. Anschließend fahren wir noch etwas weiter westlich fast bis an die Grenze nach Laos in Richtung Moc Chau. Hier ist die Heimat der Hmong Völker. Abseits der touristischen Routen genießen wir die Landschaft, probieren regionale Spezialitäten und erleben Vietnam so ganz authentisch. Abends sind wir zurück in Mai Chau.

14.03.2022 Mai Chau - Hanoi ( F)

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir nach Hanoi (Fahrzeit ca. 4h). Die quirlige Hauptstadt erwartet uns mit vielen kleinen Gassen und charmanten Straßenrestaurants. Schnell lernen wir, dass das vermeintliche Chaos auf den Straßen ganz eigenen Gesetzen folgt und wie wir gefahrlos zwischen den gefühlt tausenden Mopeds die Straßenseite wechseln. Wir besuchen den Literaturtempel – Vietnams älteste Universität. Bereits 1070 als Akademie errichtet, wurden hier bis 1915 Söhne der Mandarin und Hochbegabte unterrichtet. Am Hoan-Kiem-See unternehmen wir einen Spaziergang und besuchen den kleinen malerischen Ngoc Son Tempel, der auf einer Insel im See liegt. Der Duft von hunderten Räucherstäbchen umgibt uns und wir genießen die andächtige Ruhe. 

15.03.2022  Hanoi ( F)

Heute wollen wir mehr sehen von Hanoi. Auf dem Than Ha Markt lernen wir neben allerlei exotischen Früchten auch das typisch vietnamesische „Street Food“ kennen. Anschließend besichtigen wir das Ho Chi Minh Haus (nur von außen) und erfahren mehr über „Onkel Ho“, wie er von den Einheimischen liebevoll genannt wird. Wir bummeln durch den wunderschönen Garten und besichtigen  die Ein-Pfahl-Pagode, eine kleine hölzerne Pagode aus dem 11. Jahrhundert, die an eine Lotusblüte erinnert. In der berühmten „Train Street“ verweilen wir dann für einen typischen Eierkaffee – Lecker! Lassen Sie sich überraschen. Zurück in der Altstadt erleben wir noch etwas ganz Besonderes, was es nur in Vietnam gibt - eine Aufführung im berühmten Wasserpuppentheater. Dabei stehen die Puppenspieler bis zur Hüfte im Wasser und dirigieren mit langen Bambusstangen, die unter Wasser unsichtbar bleiben, die Bewegungen ihrer Puppen. Den Rest des Tages haben wir Zeit Hanoi ganz individuell zu erkunden. Im „Viertel der 36 Gassen“ gibt es schließlich noch so viel zu entdecken…
  

16.03.2022  Hanoi - Halong Bucht ( F/M/A)

Unsere Fahrt führt uns hinaus aus Hanoi in das zerklüftete Karstgebiet von Ha Long im Golf von Tonkin, einem Weltkulturerbe von außergewöhnlicher Schönheit.  Ein gewaltiger Drache habe, so die Legende, mit seinen Schwanzschlägen die unendliche Vielfalt der Inselwelt der Halong Bucht geschaffen. Gegen Mittag gehen wir an Bord der traditionellen Dschunke und genießen das sich uns bietende Panorama. In kleineren Booten erkunden wir später die Umgebung, wer möchte, kann auch selbst Kajak fahren. Zurück an Bord lassen wir die Seele baumeln und genießen entspannt den Sonnenuntergang, bevor wir uns mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.  

17.03.2022  Halong Bucht – Hanoi – Hoi An ( F/M)

Wir erwachen mit Blick auf die malerische Kulisse und wer Lust hat, beginnt den heutigen Tag mit Tai Chi an Deck – noch vor dem Frühstück. Später besuchen wir eine der unzähligen Grotten und erreichen gegen Mittag wieder den Hafen von Halong. Zurück in Hanoi bleibt noch ein wenig Zeit, durch die Stadt zu bummeln, bevor wir nach Danang fliegen. Am späten Abend erreichen wir das zauberhafte Hoi An.

18.03.2022  Hoi An ( F)

Die wahrscheinlich schönste Stadt Vietnams war im Mittelalter ein wichtiger Seehafen. Unberührt von allen Kriegen, hat sich Hoi An die Einflüsse chinesischer, japanischer, französischer, portugiesischer und britischer Händler, die hier auf ihrem Weg zwischen China und Indien einen Stopp einlegten, bewahrt. Wir begeben uns auf einen Spaziergang durch die schmalen Gassen der Stadt, vorbei an alten chinesischen Teakhäusern, Tempeln sowie der japanischen Brücke. Wir besuchen auch das traditionelle Handwerkszentrum, wo wir die Seidenproduktion in allen Stadien sehen können. Beliebt ist die Seide bei der Fertigung von Lampions oder jeglicher Art von Bekleidung. Hoi An wird auch Stadt der Schneider genannt. Bei einer Bootsfahrt auf dem "Hoi An River" können wir dann ganz entspannt das Leben am und auf dem Fluss beobachten. Besonders eindrucksvoll wird die charmante Stadt, wenn es dunkel wird. Dann erhellen hunderte bunte Lampions die Straßen und kleine Boote mit Kerzen schwimmen quer über den Fluss durch die Stadt.

19.03.2022 Hoi An - Danang - Siem Reap ( F)

Ein freier Tag, an dem wir die vielen Erlebnisse Revue passieren lassen können. Entspannen Sie am Pool oder am Strand, bummeln Sie durch das Städtchen und kaufen Mitbringsel für die Daheimgebliebenen oder schwingen Sie sich aufs Rad – Hoi An bietet für Jeden das Passende. Am Abend verlassen wir Vietnam und fliegen von Danang nach Siem Reap (Kambodscha).

20.03.2022 Siem Reap ( F/A)

Ausgiebige Besichtigungen, die uns durch die Geheimnisse des ehemaligen Khmer–Reiches führen, erwarten uns. In der alten Königsstadt Angkor Thom besuchen wir zuerst den Bayon Tempel, dessen lächelnde Gesichter von den Türmen herabblicken. Die »Elefantenterrasse« und die »Terrasse des Leprakönigs« sind weitere beeindruckende Überreste der ehemals 10 km2 großen königlichen Metropole. Während der Blütezeit lebten in Angkor Thom mehr Menschen als in jeder europäischen Stadt im 20. Jahrhundert. Nur etwa 2 km entfernt besuchen wir anschließend den Preah Khan Tempel. Dieser weniger besuchte Tempel begeistert mit seiner Formenvielfalt. Dann besuchen wir das etwas außerhalb gelegene Heiligtum Banteay Srei. Mit seinem prunkvollen Dekor und den ausgeprägten Reliefs gilt die »Zitadelle der Frauen« als eines der schönsten Werke der Khmer. Zurück in der Stadt haben wir ausgiebig die Möglichkeit typische Streetfood Gerichte zu probieren. Sie werden begeistert sein von der kulinarischen Vielfalt (Abendessen = Streetfood).

21.03.2022  Siem Reap ( F)

Mit dem Tuk Tuk fahren wir nach dem Frühstück zu dem atmosphärischen Ta Prohm Tempel, welcher von Baumwurzeln und Urwald überwuchert ist. Durch tropische Vegetation gelangen wir zu einem der weniger frequentierten Nebeneingänge zu diesem besonderen Tempel. Ein perfekter Start in den Tag! Im Anschluss besichtigen wir die prächtige Tempelanlage Angkor Wat, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Sie gilt als das größte und wohl bekannteste sakrale Bauwerk der Erde. Staunend lauschen wir den detaillierten Erläuterungen unseres Reiseleiters und tauchen ab in längst vergangene Zeiten. Überwältigt von den vielen Eindrücken nutzen wir den Nachmittag zur Entspannung am Pool oder zum Bummeln durch den Ort, der mit vielen kleinen Lokalen zum Verweilen einlädt. Oder wie wäre es mit einer Massage?

22.03.2022  Siem Reap - Ho Chi Minh Stadt ( F)

Gegen Mittag fliegen wir zurück nach Vietnam. Saigon, wie Ho Chi Minh Stadt auch heute noch von den Einheimischen genannt wird, ist die größte Stadt des Landes und präsentiert sich uns ganz anders als Hanoi als geschäftige internationale Metropole. Wir besuchen das koloniale Viertel mit dem Rathaus und der Oper, besichtigen die Kathedrale Notre Dame und das berühmte Hauptpostamt. Bewegend ist der Besuch des Kriegsmuseums mit seiner umfassenden Dokumentation der Kriegsjahre des Landes. Neben vielen Kriegsfotografien sind auch Panzer und Flugzeuge ausgestellt. Wer Lust hat, kommt am Abend mit und wir lassen den Tag bei einem Cocktail mit Blick über die Dächer der Stadt, die auch »Paris des Ostens« genannt wird, ausklingen (optional).

23.03.2022 Mekong Delta  (  F/A)

Auf ins Mekong Delta! Nach etwa 2h Fahrt gehen wir an Bord eines traditionellen Holzbootes und unternehmen eine Fahrt zu den Nebenflüssen des gewaltigen Mekong Flusses. Bei einem Halt auf einer Insel probieren wir tropische Früchte und besichtigen traditionelle Handwerksbetriebe, bevor wir mit kleinen Ruderbooten noch weiter ins Delta hineinfahren. Manchmal hängen die Obstbäume bis in den Kanal, so dass man nur seine Hand ausstrecken muss, um eine Mango oder einen Wasserapfel zu pflücken. Auch wenn immer mehr Straßen das riesige Delta durchziehen, bekommen wir hier noch einen Einblick in das Leben der Menschen am Mekong. Am späten Nachmittag sind wir zurück in Ho Chi Minh Stadt.

24.03.2022 Ho Chi Minh Stadt (  F)

Bevor unsere Reise zu Ende geht, haben wir heute noch Zeit für eigene Entdeckungen oder letzte Souvenirkäufe. Der Ben Than Markt bietet dafür eine Riesenauswahl. Handeln ist hier unbedingt erwünscht. Optional können Sie an einem Ausflug in das ca. 70 km entfernt liegende Cu Chi teilnehmen. Hier besuchen Sie das berühmte Tunnelsystem, das dem Vietcong in den IndochinaKriegen als unterirdische Kommandozentrale, Waffenschmiede oder Feldlazarett diente. Am Nachmittag fahren wir dann zum Flughafen und fliegen zurück nach Frankfurt (Umsteigeverbindung).

25.03.2022 Ankunft in Frankfurt    

Mehr Urlaub gewünscht?
Individuelle Vor- und Nachprogramme stelle ich Ihnen gern auf Anfrage zusammen

€ 3.279,- pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag € 475,-
1/2 Doppelzimmer auf Anfrage


Im Reisepreis inklusive

  • Linienflug z.B. mit Cathay Pacific (oder gleichwertig) in der Economy Class
  • Übernachtung in ausgewählten 3*/4* - Hotels 
  • Flug Hanoi/Danang;  Flug Danang/Siem Reap; Flug Siem Reap/Ho Chi Minh Stadt
  • Mahlzeiten wie angegeben (F-Frühstück; M-Mittagessen; A-Abendessen)
  • FULONG TOURS Reiseleitung und örtliche Reiseleiter
  • Digitaler Reiseinformationsabend vor der Reise


Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Als optional gekennzeichnete Leistungen
  • Rail & Fly oder Zubringerflüge nach Frankfurt
  • Trinkgelder
  • Visum Vietnam und Kambodscha

Kleingruppenreise 6 - 12 Reiseteilnehmer

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält FULONG TOURS sich das Recht vor, die Reise abzusagen. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen von FULONG TOURS.


Anforderungen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich, eine durchschnittliche Fitness ist für die Wanderungen ausreichend. Sie müssen sich aber zum Teil auf schwül-heißes Klima und längere Fahrtstrecken einstellen. Diese Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Einzelfall sprechen Sie mich bitte an.

Der Reisepreis basiert auf dem Veranstaltertarif der Fluggesellschaft mit limitierter Kapazität. Gegen Aufpreis stehen weitere Sitzplatzkapazitäten in höheren Buchungsklassen - ohne Auswirkung auf die Sitzplatzqualität  -  zur Verfügung. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung.


Geringfügige Änderungen vorbehalten. (Stand 23.08.2021)

________  Reisen mit allen Sinnen  ________